Bordwerkzeug - Grundausstattung Werkzeuge für Segel- und Motorboote

Bordwerkzeug: Grundausstattung

Bordwerkzeug Grundausstattung

So ziemlich jeder, der regelmäßig mit einem Sportboot unterwegs ist, kommt irgendwann einmal in die Situation, dass etwas repariert werden muss. Ganz gleich ob ein Impeller zu wechseln ist oder ein Schapp klemmt: Man braucht Werkzeug, um das Problem zu beheben. Nur welches und in welchem Umfang? Hier stellen wir – abhängig vom Fahrgebiet – eine Grundausstattung an Bordwerkzeug vor.

Natürlich gibt es, je nach Boot, Unterschiede in den benötigten Werkzeugen. Der Eigner einer, auf Hochglanz gepflegten, klassischen Holzyacht wird sicher mehr holzspezifische Werkzeuge an Bord haben wollen. Und wer eine umfangreiche Elektro-Anlage an Bord hat ist sicherlich anders ausgestattet als jemand, der bloß seine Positionslampen betreiben muss.

Trotzdem gibt es einen Grundstock an Werkzeug, der, abhängig vom Fahrgebiet, auf jedem Boot vorhanden sein sollte. Die Werkzeuge können dann, je nach Bedarf und Bastelfreudigkeit des Eigners, and das Boot angepasst und erweitert werden.

Wir haben unsere Liste aufgeteilt in drei Kategorien:

  1. absolut notwendige Werkzeuge
  2. Werkzeuge für größere Touren und Leute, die sich gerne selber helfen
  3. Bordwerkzeug für Fahrtensegler, die lange Touren auch in entlegenere Gebiete unternehmen

Grundstock: Werkzeug, dass auf keinem Boot fehlen sollte

Bordwerkzeug für ambitioniertere Bootsbastler

Werkzeug für Langfahrt und Blauwasser-Törns

 

Das Ganze passt in eine mittelgroße Box oder eine entsprechende Werkzeugtasche. Ich werde diese Grundausstattung in den nächsten Monaten zusammenstellen und dann berichten ob die einzelnen Produkte halten was sie versprechen.

Habe ich was vergessen? Schreibt es in die Kommentare, dann kann ich es in die Liste aufnehmen…

 

 


>