Die Selbstbau-Werfthalle

Nur noch ordentlich zusammenpressen und verschrauben.

Eigentlich wollten Andreas Peter, sein Vater Lutz und sein Freund Christian Bayer einfach nur eine Dehler Optima renovieren. Für so eine Projekt könnte man einen Platz in der Scheune suchen und am Boot auf dem Trailer arbeiten. Es geht aber auch besser: die drei haben sich stattdessen gemeinsam mit Freund und Zimmermann Thomas Harant mal eben einen Luxus-Bootsbock gebaut.

Das Ergebnis ähnelt schon fast einer Werfthalle und erlaubt es, die Dehler am Flaschenzug von Trailer zu heben und auf Dielen abzulassen. Mit seitlichen Verstrebungen steht das Schiff sicher und kann von allen Seiten bearbeitet werden. Mittlerweile haben die drei in ihrer Hobbywerft sogar noch eine zweite Dehler renoviert. Durch den Flaschenzug am Bootsblock ist es nun auch kein Problem, je nach Bedarf das Boot auf dem Straßentrailer zu tauschen. Über die Restaurierung der beiden Dehlers werde ich in den nächsten Tagen noch berichten.

 

 

Geschrieben von
Mehr von Jan

Reinke S11 Alu-Selbstausbau – Teil 1: Der Rumpf

Dass das Projekt Zeit brauchen würde war Ilona und Guido Kreuels klar....
Weiterlesen

Kommentar verfassen