Eingeklebte Schrauben entfernen

Die Schrauben werden mit dem Butanlötkolben erhitzt...

Als ich neulich meine GFK-Lukendeckel für eine Neulackierung vorbereiten wollte stieß ich auf folgendes Problem: Ein Voreigner hatte die Schrauben der Beschläge fest in das GFK eingeklebt, wahrscheinlich mit Epoxy oder Ähnlichem.

Es war absolut unmöglich, diese mit einem Schraubendreher herauszudrehen. Nachdem ich schon teilweise versucht hatte, die Köpfe abzuflechsen um die Schrauben auszubohren kam ich auf folgende Idee. Ich hatte mir gerade einen Dremel-Gaslötkolben für den Bordgebrauch bestellt. Damit habe ich die Schrauben so lange erhitzt, bis ein leichter Geruch von geschmolzenem Kunststoff zu verspüren war. Danach ließen sich die Schrauben sehr leicht mit einem Hammer herausschlagen bzw. herausdrehen.

Hier sind die Bilder von der Aktion:

Geschrieben von
Mehr von Jan

Flaschenöffner immer „griffbereit“

Wer kennt es nicht? Nach einem schönen Segeltag wartet schon das wohlverdiente...
Weiterlesen

Kommentar verfassen