Musik an Bord

Ob aufgehängt über dem Kajüttisch...

Es gibt ein paar Dinge, von denen man nicht weiß, dass man sie braucht bis man sie hat. Für mich war dies eindeutig der Fall mit einem Bluetooth-Lautsprecher.

Wenn man mich letztes Jahr gefragt hätte, wie ich für Musik an Bord sorgen würde, so hätte ich zum Einbau eines Autoradios mit ordentlichen Boxen geraten.

Doch dann bekam ich letzten Sommer eine UE-Boom geschenkt. Der Lautsprecher ist nicht nur der perfekte Begleiter für eine Spontanparty am Strand oder in der Küche. Er ist wie gemacht für den Bordgebrauch:

  • er hat wirklich beeindruckenden Sound
  • er ist wasserdicht und stoßfest
  • man kann ihn mit ins Cockpit nehmen oder mit dem Dinghy zum Strand
  • er ist klein und lässt sich gut verstauen
  • er hat eine lange Akkulaufzeit und lässt sich über eine USB-Steckdose schnell mit der Bordbatterie laden
  • man kann ihn auch mit einem normalen Klinke-Stecker an jeden beliebigen Musikspieler anschließen
  • Wer auf Stereo nicht verzichten mag kann auch zwei der Lautsprecher über Bluetooth koppeln

Ein Nachteil ist, dass man damit kein Radio empfangen kann. Zwar haben auch viele Handys eine Radiofunktion, doch ich werde mir trotzdem einen kleinen Kurzwellenempfänger mit an Bord nehmen um Nachrichten und (Land-)Wetter zu empfangen.

Bei Amazon gibt es das Gerät momentan für knapp 130€, bei eBay gibt es den Lautsprecher sogar noch ein bisschen günstiger…

Written By
More from Jan

Flexibles Instrumentenpanel im Niedergang

Wer ein altes Boot mit neuen Instrumenten ausrüsten will steht häufig vor...
Read More

Kommentar verfassen