Rohrkabelschuhe pressen - Batteriekabel konfektionieren • KlabauterKiste

Rohrkabelschuhe pressen – Batteriekabel konfektionieren

Rohrkabelschuhe pressen Batteriekabel

Einer der wichtigsten Punkte bei der fachgerechten Installation der Bordelektrik ist der Anschluss der Batterien bzw. von Hochstromverbrauchern. Hier fließen potentiell die höchsten Ströme und die Gefahr eines Kabelbrandes bei falscher Installation ist nicht zu vernachlässigen. Wir zeigen, wie ihr selber die nötigen Rohrkabelschuhe pressen könnt, um euch Batteriekabel in der nötigen Länge selber zu konfektionieren.

Batteriekabel gepresst

Sauber konfektionierte Batterikabel sind ein wichtiger Faktor für eine sichere Elektrik an Bord

Benötigtes Material

Werkzeug

Eine gute Presszange, die für die entsprechenden Kabelquerschnitte ausgelegt ist, ist Voraussetzung für ein zuverlässiges Ergebnis. Es reicht nicht, eine Rohrzange oder einen Schraubstock zu verwenden. Hierbei besteht das Risiko, dass die Pressungen nicht sauber halten, weil der Pressdruck nur von zwei Seiten erfolgt und das Material im Kabelschuh zur Seite „ausweichen“ kann anstatt gegen die Litze gedrückt zu werden.

Man braucht nicht unbedingt ein Profi-Modell von Philippi, es gibt auch günstigere Werkzeuge bei Amazon. Bei den Billigmodellen sollte man allerdings sicherstellen, dass ausreichend Pressdruck vorhanden ist. Ein sauber gepresster Kabelschuh sollte sich auch mit größtem Kraftaufwand nicht vom Kabel abziehen lassen. Am besten vorher testen!

Bildanleitung zum Pressen von Rohrkabelschuhen

Rohrkabelschuhe zum Durchstecken

Kürzere Kabelschuhe kann man auch verwenden, auch wenn die längere Variante besseren Halt und einen besseren Schutz vor eindringender Feuchtigkeit bietet. Die kürzeren Modelle werden mit einer einzelnen Pressung versehen:

Wie ihr die elektrische Anlage an Bord planen und erneuern könnt, lest ihr in unseren Artikeln zum Thema Bootselektrik.


>