Knoten des Monats: Stopperstek (Klemmknoten)

Mit dem Stopperstek kann man einen Tampen in der Mitte einer Leine befestigen, sodass der Knoten nicht verrutscht. Es gibt viele Situationen, in denen einem der Stopperstek die Arbeit an Bord erleichtern kann. Gerade in brenzligen Situationen ist es gut ihn zu beherrschen. So kann man zum Beispiel mit einer Talje eine verklemmte Schot bei einem Überläufer auf der Winsch entlasten.

Bebilderte Anleitung zum Stopperstek

Und so wird der Stopperstek gemacht:

Videoanleitung

Noch mal in Kurzform zeige ich euch den Knoten im Video:

Variante für noch mehr Rutschfestigkeit

Stopperstek mit drei Wicklungen
Mehr Wicklungen für besseren Halt.

Wenn die dickere Leine besonders rutschig ist, oder an einem Drahtseil oder gar einer Spiere „gestoppt“ werden soll, so bietet es sich an, mehr als zwei Wicklungen an der „Zugseite“ der Leine zu machen. Dadurch wird die stoppende Wirkung noch erhöht. Vielen Dank an Reinhard Lauber für den Hinweis!

 

Geschrieben von
Mehr von Jan

Flaschenhalter selbstgemacht

Wie kommt man an eine optisch schöne und leicht anpassbare Halterung für...
Weiterlesen

Kommentar verfassen