Ausprobiert: das GatorGrip Universal-Bit

Vor kurzem bin ich im Netz auf folgendes (sehr „amerikanische“) Video für das Universal-Bit „Gator Grip“ von Drillpro gestoßen:

Auch wenn ich Aussage „man bräuche kein anderes Bit mehr“ doch stark überzogen fand wollte ich das Teil einmal selber ausprobieren. Und die 9 € bei Amazon hätte ich notfalls verschmerzen können, wenn es totaler Schrott gewesen wäre. Erstaunlicher Weise wirkte das Teil jedoch recht solide und ich habe es direkt mal an allen möglichen Schrauben bei mir daheim getestet:

Selbstverständlich werde ich trotzdem nicht auf meine Grundausstattung an Bordwerkzeug verzichten. Aber so ein Universal-Bit schadet sicher nicht, wenn es griffbereit am Niedergang liegt. Da ich das Werkzeug nicht zerstören wollte habe ich darauf verzichtet, das Limit an vertretbarem Drehmoment zu testen. Für sehr festsitzende Schrauben ist mit Sicherheit ein Ringschlüssel ratsamer. Gut handfest anziehen ist mit dem Gator Grip aber sicher kein Problem. Was sich auch erst nach 2-3 Saisons herausstellen wird ist, wie gut das Bit die salzige Meerluft verträgt. Ich werde hier ein Update bringen sobald ich erste Roststellen entdecken kann…

Written By
More from Jan

Flexibles Instrumentenpanel im Niedergang

Wer ein altes Boot mit neuen Instrumenten ausrüsten will steht häufig vor...
Read More

Kommentar verfassen