Schrauben mit kaputtem Kopf entfernen

Schraubenkopf kaputt - Schraube trotzdem lösen
Kaputte Schrauben herausdrehen

Wer kennt es nicht? Nach mehrmaligem erfolglosen Ansetzen eines Schraubendrehers ist irgendwann der Schraubenkopf kaputt. Und nun? Dreht der Schraubendreher erst mal durch bleibt eigentlich nur noch das Ausbohren. Oder nicht? Wir zeigen wie man Schrauben entfernt, wenn der (Kreuz-)Schlitz schon komplett kaputt ist.

Schraubenkopf Kaputt? Der Gummiband-Trick

Mit folgendem simplen Trick bekommt der Schraubendreher neuen Grip. So kann die Schraube eventuell doch noch herausgedreht werden:

Auch wenn es natürlich nicht immer klappt, einen Versuch ist es auf jeden Fall wert. Ich werde von nun an immer 2-3 Einweck-Gummis in meiner Werkzeugkiste bereithalten…

Sollte der Trick nicht funktionieren kann man noch Folgendes versuchen:

Alternative 1: Schlagschrauber

Mit einem Handschlagschrauber hat man eventuell eine Chance: Einfach ansetzen und auf die Hinterseite mit einem Hammer hauen. Dadurch wird ein Drehimpuls auf die Schraube gegeben, und gleichzeitig das Bit in die Schlitze der Schraube gedruckt.

Alternative 2: Schraubenausdreher-Set

Mit einem Schraubenausdreher wird ein Gewinde in den kaputten Schraubenkopf geschnitten. Das Gewinde ist gegenläufig zum Gewinde der Schraube. Dadurch kann die Schraube im Laufe der Drehung herausgedreht werden.

P.S.: Wenn es darum geht, mit Epoxy eingeklebte Schrauben zu entfernen könnte dieser Tipp hilfreich sein.

Geschrieben von
Mehr von Jan

Ein neuer Kajüttisch

Als ich mein Boot Ahora kaufte war der Zustand des Salons generell...
Weiterlesen